Langzeitinkasso lohnt sich

April 2019 | Wirtschaftswoche | Risikomanagement

Langzeitinkasso lohnt sich

Beitrag LZI Langzeitinkasso GmbH

„Mit LZI auch morgen noch von den Forderungen von gestern profitieren“. Sandra Szech, Geschäftsführerin LZI Langzeitinkasso GmbH
LZI Langzeitinkasso GmbH / Unternehmensbeitrag

Frau Szech, was steckt hinter Ihrer Aussage „Auch morgen noch von den Forderungen von gestern profitieren“?
LZI ist spezialisiert auf die Beitreibung titulierter Forderungen, wir nennen es Langzeitinkasso. In der Regel übernehmen wir die titulierten Forderungen von Unternehmen, anderen Inkassodienstleistern oder Rechtsanwälten dann, wenn die Beitreibung für unsere Partner wirtschaftlich nicht mehr ertragreich ist.

 

Und was genau ist das Besondere am Langzeitinkasso?
Forderungen über mehrere Jahrzehnte zu überwachen und zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle zu sein. Dafür haben wir Instrumente entwickelt, um zu erkennen, wann der Schuldner wieder in der Lage ist, seine Verbindlichkeiten zu begleichen. Das kann schon morgen sein oder auch erst in vielen Jahren.

 

Wie bleibt das Langzeitinkasso für Ihre Auftraggeber kalkulierbar?
Titulierte Forderungen können bis zu 30 Jahre verfolgt werden. Das ist ein langer Zeitraum, in dem wir viel erreichen können. Damit Langzeitinkasso auch für unsere Kunden berechenbar bleibt, bieten wir ein am Erfolg orientiertes Vergütungsmodell an.

 

Warum lohnt es sich, die Langzeitverfolgung titulierter Forderungen an einen Spezialisten wie die LZI outzusourcen?
Die effiziente Bearbeitung von titulierten Forderungen ist eine große Herausforderung, die Ausdauer, Augenmaß, hoher digitaler Kompetenz, großer auszuwertender Datenmengen und langjähriger Erfahrung bedarf. So können wir gezielt in bisher uneinbringliche Titel investieren, um diese dann erfolgreich zu realisieren. Unsere Arbeit zeigt: Langzeitinkasso lohnt sich – unabhängig von der Höhe der Forderung. So können unsere Kunden auch morgen noch von den Forderungen von gestern profitieren.


www.langzeitinkasso.de